Sonntag, 2. April 2017

FJKA 2017 - 2. Zwischenstand

02. April:
Nun ist es ganz offiziell Frühling und dank Zeitumstellung können wir abends lange im Hellen stricken! Oder ist die Stricklust ein wenig ermüdet? Oder habe ich das fertige Jäckchen schon ausgeführt?


Soweit Luise und Sylvia auf dem MMM-Blog heute.
Bei mir ist das Ringeljäckchen unheimlich schnell fertig geworden. Das liegt an den Ringeln, Würde man einfarbig stricken, bräuchte man für die gleiche Strecke Wegs doppelt so viel Zeit. Unerklärbar, aber isso.



Grad als ich anfing zu realisieren, dass da jetzt noch Ärmel dran müssen, war ich schon fertig damit.

Ok, ich muss zugeben, dass mir kurz vor Ende das hellblau ausging und ich ein paar cm weniger als angegeben stricken konnte. Das ist übrigens eine Abweichung von der Anleitung, die man aber nicht mehr sehen kann: ich habe die Ärmel von oben (Armkugel) nach unten gestrickt, weil ich schon den Verdacht hatte, dass das blaue Garn nicht reichen würde. Eigentlich sollten es Dreiviertelärmel werden, aber nun.
Aus dem selben Grund ist die aufgesetzte Tasche nicht geringelt sondern uni. Laut Anleitung sollten zwei Taschen ran, aber mir gefiel es so assymetrisch besser.





Knöpfe hab ich ganz schlichte weiss genommen, ich wollte keine auffälligen farbigen. Die Ringel sprechen für sich.





Tragebilder gibts dann im Finale zu sehen.

Genauso das Schokojäckchen, das zeig ich auch erst an der Frau, wenn ich das offiziell darf!

Hier trägt schon mal die Drahtige mein Werk:




Das grosse Muster hat mich an den Ärmeln fast wahnsinnig gemacht, ich habe einen der beiden so oft gemacht und wieder getrennt, dass die Maschenanzahl wahrscheinlich für vier Ärmel gereicht hätte.

Hier noch eine Nahaufnahme vom Blattmuster:






Eigentlich war der Plan ja, am Flauschemantel zu arbeiten und schauen, wie weit ich noch komme. Aber ganz ehrlich: Der Frühling mit seinen Sonnenstrahlen und seinen Blüten hat mich so verdreht, dass ich nur noch Baumwolle kann. Flauschealpaka ist doch für Kaminfeuer! 
Deshalb hab ich mir ein kleines, maigrünes Pullöverchen angeschlagen und muss das erst zwischenschieben, glaub ich.
Vielleicht hab ich mir aber zwischenzeitlich auch das Parallelstricken etwas besser angewöhnt, so dass ich die zwei Projekte nebenher haben kann. Das finde ich heraus, und bis dahin klicke ich mich mal durch eure Zwischenstände!





 

Kommentare:

  1. Dein Ringeljäckchen ging ja flott, ich stricke auch immer Streifen rein, damit es schneller geht, unerklärlich, aber ist so!
    Dann freu ich mich auf Tragefotos... beim Schokojäckchen vorallem, da kann ich mir noch nicht ganz vorstellen, wie das aussehen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt schreibt noch jede, dass das mit den Ringeln so ist, wir bilden uns das also nicht ein!😄
      LG

      Löschen
  2. Das Blattmuster sieht so toll aus, so plastisch vor allem, das hohe Bündchen gefällt mir auch sehr. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, die Blätter wirken unangezogen richtig dreidimensional, weil sie so krumpeln. Am Körper glätten sie sich leicht, aber nicht ganz.
      Liebe Grüsse

      Löschen
  3. Diese Zählerei bei großen Mustern ist beim Ärmel stricken wirklich mühsam. Ich stricke dann immer glatt rechts. Für mich reicht es auch an Mustern wenn der Rumpf damit geschmückt ist. Also ganz großes Lob fürs Durchhalten!
    Das mit dem Flauschegarn kann ich gut verstehen. Der nächste Herbst kommt bestimmt, auch wenn wir uns das jetzt noch nicht vorstellen wollen!
    Liebe Grüße,
    Luise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das in Erwägung gezogen, dass ich die Ärmel glatt mache.
      Aber das erinnert mich an einen gewissen sportlichen Stil, der mir nicht gefällt. Und bevor ich dann ein Jackchen hab, das ein ewiger Kompromiss ist oder nicht angezogen wird, hab ich mich durchgebissen.
      Danke dir!💜

      Löschen
  4. Meine lila Jacke sieht auf der Puppe auch so bobbelig aus wie deine Braune, ich habe schon überlegt sie zu spannen, was aber für die Passform sicher nicht so gut ist. Der Körper wird es schon glätten und toll, dass du schon zwei Jacken geschafft hast.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie schon getragen und das Krumpelmuster legt sich definitiv von selbst schön an den Körper; spannen unnötig.
      Allerdings hab ich schon auch klein gestrickt...
      Vielen Dank auch an Dich!

      Löschen
  5. Beide Jäckchen sind super geworden. Besonders das schokofarbene Trachtenjäckchen gefällt mir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, es hat eine trachtige Anmutung. Das war gar nicht geplant, gefällt mir jetzt aber auch.
      LG

      Löschen
  6. Schöne Jacken!
    Ja, den Abnahmen am Ärmel gleichzeitig zum Lacemuster - dem sehe ich auch mit Schrecken entgegen.
    Liebe Grüße
    Berit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Keine Sorge, das durchhalten lohnt sich!
      Liebe Grüsse👋

      Löschen
  7. Boah zwei Jacken fetig! Toll. Ganz besonders gefällt mir dein Ringeljäckchen. Und das mit der tasche muss so :-)

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Ringel sind toll, stricke ich auch so oft es geht weil man so schön sehen kann was man schon geschafft hat. Ich bin jetzt sehr gespannt auf die Tragefotos.
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig, wie der Ringeleffekt von allen so empfunden wird.
      Danke auch an dich, liebe Yvonne

      Löschen
  9. Dein Jäckchen macht echt Frühlingslaune! Vom Design her erinnert es ganz doll an meinen Pullover, und die kleine Tasche gefällt mir so gut, dass ich sie vielleicht klaue. Und du hast Recht - Flauschalpaka braucht andere Witterungsverhältnisse.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn "Tascheklauen" nicht bedeutet, dass du sie mir runterschneidest, freue ich mich, dass ich dich inspirieren konnte😄Liebe Grüsse und danke!

      Löschen
  10. Oh wow, wie fleißig. Und grad die Schokojacke ist super toll. Freue mich schon auf Tragebilder.

    Herzlich
    Janine

    AntwortenLöschen
  11. Verrückt wie Ringel das Raum-Zeit-Kontinuum außer Kraft setzen, oder? Magisch! Sehr schön ist das Jäckchen geworden. Besonders raffiniert finde ich ja die geringelte Knopfleiste. LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du schön ausgedrückt. Wissenschaftlich quasi.
      Die Knopfleiste ist einfach mit dran gestrickt, nur in kraus statt glatt. Deswegen ging das u.a. sehr schnell mit der Fertigstellung.
      LG

      Löschen
  12. Die geringelte Jacke gefällt mir richtig gut! Bin gespannt auf die Traumbilder.

    LG
    Fabi =)

    AntwortenLöschen